Wann? Freitag, 12. Oktober 2018 / 19:00 bis 21:00

Wo? Kanu-Club Mannheim e.V.

Derzeit 21 Plätze verfügbar.


alle Angebote zur Sportmeile → www.Sportmeile-Lindenhof.de

 

Was passiert in den kommenden Jahren an den Lindenhöfer Rheinwiesen?

  1. Noch im Herbst 2018 sollen Bauarbeiten auf dem Gelände der Paddelgesellschaft starten.
  2. Der Wegzug des städtischen Bauhofes scheint eine Frage der Zeit: Wie wird das entstehende Vakuum gefüllt?
  3. Das Riverside-Projekt ist immer noch nicht vom Tisch, obwohl sich schon auffällig lange nichts tut.
  4. Initiiert von der Universität, hat das Land Baden-Württemberg im Jahr 2017 Pläne vorgestellt, die auch die Rheinwiesen in den Blick nehmen.
  5. Weitere Faktoren sprechen dafür, dass sich der Schlosspark verändern wird.

Was ist zu tun, damit die Rheinwiesen als stadtnaher Naturraum erhalten bleiben?

  • Viele Menschen wünschen sich, dass der Bereich zwischen Hauptbahnhof, Universität und Rhein als stadtnaher Naturraum erhalten bleibt. Doch Wünschen allein reicht nicht aus, wenn die Pläne der einen auf die Planlosigkeit der anderen stößt.
  • Deswegen haben wir bei den Promenadenfesten der vergangenen Jahr mit hunderten von Besucherinnen und Besuchern darüber gesprochen, was sie sich für die Rheinwiesen 2023 wünschen. Die Idee einer Erholungs- und Sportmeile Lindenhof fand am meisten Anklang.
  • Deswegen haben wir diese Idee weiterentwickelt – mit Freisportlern von den Rheinwiesen, mit Bezirksbeiräten und Stadtverwaltung. (Immer mehr Städte von Wien über Berlin bis Kopenhagen nutzen innerstädtische Flächen, um Sportmeilen zu gestalten, die sich in die Umgebung einfügen und den Menschen Gelegenheit zum Bewegen geben.)
  • Nun geht es im nächsten Schritt darum, den Leuten die noch zarte Idee vorzustellen und gemeinsam zu verbessern. Auf diese Weise wollen wir konstruktiv etwas bewegen, bevor das Kind in den Brunnen fällt.

Weitere Details → PDF-Flyer

Was passiert beim Runden Tisch „Sportmeile Lindenhof 2023“?

  1. Zunächst sollen alle den aktuellen Stand der Idee erfahren: Einflussfaktoren auf die Rheinwiesen und die Sportmeile als Lösungsansatz.
  2. Dann wollen wir konstruktive Verbesserungsideen zusammentragen (auch kritische Hinweise sind willkommen; wer freilich nur wutbürgerischen „Dampf ablassen“ möchte, kann das anderswo tun).
  3. Im nächsten Schritt möchten wir auch mit den teilnehmenden Stadträten und Bezirksbeiräten überlegen, wie die Idee der Sportmeile an die Expertinnen und Experten der Stadtverwaltung herangetragen wird (um loslegen zu dürfen, braucht die Stadtverwaltung für größere Maßnahmen einen Gemeinderatsbeschluss).
  4. Sicherlich geht es auch darum, wie wir die Anwohner (Nachbarn, Jugendherberge, Land Baden-Württemberg, …) und Anlieger (Vereine / Sportkreis, Freisportler, Nutzer der Rheinwiesen, …) weiterhin ins Boot bekommen können (bestimmt wird das Thema auch beim → Rheinpromenadenfest am 18./19. Mai 2019 vorgestellt werden).

Zugesagt haben bisher folgende Gremienvertreter: Thomas Hornung, CDU Stadtrat (Mannheim)

Wenn Ihnen die Zukunft der Rheinwiesen Lindenhof und des Schloßparks am Herzen liegen, sind Sie herzlich zum Runden Tisch eingeladen. Damit wir ausreichend Sitzplätze im Vereinshaus des Kanu-Clubs organisieren, melden Sie sich bitte an:

Ich möchte dabei sein!

Online-Buchungen für diese Veranstaltung sind derzeit leider nicht möglich. Bitte schicken Sie uns bei Fragen eine kurze E-Mail.