Mannheimer Stadtevents

Die Stadt und ich.

„Hoch hinaus“-Festival Rhein-Neckar: Universitätsbibliothek Mannheim

Lade Karte ...

Wann? Dienstag, 22. Mai 2018 / 18:00 bis 19:30

Wo? Universität Mannheim (Haupteingang)

Derzeit 12 Plätze verfügbar.


Alle Angebote zum → „Hoch hinaus“-Festival Rhein-Neckar

Ansprechpartner: Jens Flammann

Die Uni Mannheim hat Karriere gemacht und macht Karrieren: Als Handelshochschule gegründet, hat sich die Universität streng auf Wirtschaftsthemen ausgerichtet und sich einen guten Ruf in aller Welt erworben.

Je nach Gelegenheit und Interesse schauen wir uns Hör- und Lesesääle, Kunst in der Uni und die Keller der Unibibliothek an – und natürlich auch die obersten Stockwerke des Barockschlosses.

Dauer: ca. 90 Minuten
Teilnehmendenzahl: maximal 20
Guide: Jens Flammann, Lehrbeauftragter der Universität Mannheim
Aufzug: nein, für Rolli-Fahrer bedingt geeignet

Bei Fragen oder Schwierigkeiten bei der Buchung, sprechen Sie uns bitte an: mehr…

  • Es gelten unsere Spielregeln (siehe → www.Spielregeln.Mannheimer-Stadtevents.de).
  • Spontane Teilnahme ist in der Regel möglich. Günstiger ist eine verbindliche Anmeldung (Vorverkauf: Teilnahmebeitrag vorab überweisen = sicherer Platz):

Ich möchte dabei sein!

Online-Buchungen für diese Veranstaltung sind derzeit leider nicht möglich. Bitte schicken Sie uns bei Fragen eine kurze E-Mail.

2 Kommentare

  1. besteht hier in den Räulichkeiten die Möglichkeit hochauflösende interaktive 360×180 Grad Panoramas zu erstellen? Diese würde ich auch zurVerfügung stellen. Wegen des möglichen Umfanges vielleicht auch ein separater Termin? Beispiel siehe unter meiner Homepage unter:
    http://www.enterbryce.de/schloss%20mannheim.htm

    • Jens Flammann

      24. Januar 2018 at 16:51

      Hallo Herr Kapper,

      Danke für Ihren Vorschlag!
      Bei der Universität warte ich noch auf eine Entscheidung, wie hoch wir denn auf’s Dach kommen.
      Ob und wie dann in diesem Rahmen eine Panorama-Aufnahme möglich ist, können wir am besten vor Ort entscheiden.

      Beste Grüße,

      Jens Flammann

Schreibe einen Kommentar