Lade Karte ...

Wann? Samstag, 21. Oktober 2017 / 16:00 bis 19:00

Wo? Verbindungshaus Rheno-Nicaria

Derzeit 98 Plätze verfügbar.


Der „ChancenMarkt“ ist ein neues Projektformat, das wir einmal ausgetestet haben und weiter fortsetzen möchten: Wer mittun möche, melde sich gerne.

Thema im Herbst 2017: „Gutes Geld machen“

Wir haben uns so sehr an die Spielregeln gewöhnt, denen unser Geldsystem folgt, dass wir sie gar nicht mehr wahrnehmen. Freilich erleben wir, dass das Spiel sich verändert hat: Finanzkrisen, Steuerschlupflöcher, Negativzinsen. Betroffen davon sind Vermögende und Verschuldete, Privatleute und Kommunen: alle. Ein Beispiel aus Wales, das ebenso gut aus der Rhein-Neckar-Region stammen könnte: → hier

Konzeption für Ideenmärkte:

  • Ziel der Veranstaltung:
    Interessierte lernen verschiedene Konzepte – in diesem Fall zum Thema „Geld vor Ort retten“ – kennen, können nachfragen und Feedback geben. Auf diese Weise werden Menschen auf charmante Weise für ein Thema interessiert, ohne dass es zu Entweder-Oder-Konfrontationen kommt (= es geht nicht darum, ob Idee Y „besser“ ist als Idee X). Auf diese Weise können auch die Vertreter der verschiedenen Konzepte aus Feedback mit- und voneinander lernen, möglicherweise sogar durch Kooperation gemeinsam etwas Besseres bewerkstelligen als jeder für sich.
  • Teilnehmende: Ganz bewusst laden wir Experten und „normale Menschen“ ein, die verschiedene Sichtweisen (oder gar politische Farben) haben.
    In einer Welt, in der diplomatisch abgegrenzte Zirkel auf begrenzt gute Ideen kommen, wollen wir eine konstruktive Streitkultur nutzen, um für unsere Zukunft vom Reden zum Tun zu kommen. Dafür brauchen wir alle Menschen guten Willens: herzliche Einladung! (Jedoch: Wer sich auf Kosten anderer profilieren oder intellektuelle Nabelschau halten will, findet anderswo bessere Möglichkeiten.)
  • Bisher geplanter Ablauf der Veranstaltung:
    16:00 Uhr Markt der Möglichkeiten = Informationen, Gespräche und Genüsse an verschiedenen Ständen;
    16:30 Uhr Interviewrunde = Herausforderungen / Chancen der verschiedenen Konzepte vorstellen (Moderation: Jens Flammann);
    17:00 Uhr Teilnehmende haben Gelegenheit zum vertiefenden Gespräch untereinander und mit Impulsgebern – je nach Interesse (= kein Plenum, die Leut‘ sprechen nach ihrem Interesse miteinander);
    17:30 Uhr Zusammenfassung im Plenum mit Kommentaren der Impulsgeber;
    ca. 18:00 Uhr Ausklang mit Markt der Möglichkeiten = Informationen, Gespräche und Genüsse an verschiedenen Ständen;
    ca. 19:00 Uhr Ende

 

Notizen:

  • Woher kommt mein Geld? (Wie) Kann ich es behalten?
  • Wieso hat Reichtum heute nur noch wenig mit Vermögen zu tun?
  • Wie bleibt das Geld in der Gemeinde?
  • Vermögen investieren: GLS-Stiftung ~ Schenken, Calisthenics Park, Dankbar, Spendenparlament, Privater Investor für öffentliche Straße Wiesloch, Bildungsinvest, …
  • Geld transferieren: Barterbank Schweiz / Belgien, Bildungsbank, Regionalwährung, Fintech, Steuersparmodelle, privater Generationenvertrag, …
  • Einkommen gewinnen: Grundeinkommen, Hartz 5, …

Es gelten unsere Spielregeln (siehe → www.Spielregeln.Mannheimer-Stadtevents.de):

  • Spontane Teilnahme ist in der Regel möglich.
  • Günstiger ist eine verbindliche Anmeldung (Vorverkauf: Teilnahmebeitrag vorab überweisen = sicherer Platz):

Ich möchte dabei sein!

Ticket-Typ Preis Plätze
SPÄTBUCHER: Teilnehmende aus Unternehmen € 100,00
Teilnehmende aus Unternehmen € 75,00
FRÜHBUCHER: Teilnehmende aus Unternehmen € 50,00
SPÄTBUCHER: Privat-Teilnehmende € 20,00
Privat-Teilnehmende € 15,00
FRÜHBUCHER: Privat-Teilnehmende € 10,00