Lade Karte ...

Wann? Freitag, 2. März 2018 / 18:00 bis 22:00

Wo? Universität Mannheim (Haupteingang)

Derzeit 30 Plätze verfügbar.


Veranstaltung bei → facebook

Wieso wächst auch in Mannheim das Gefühl von Unsicherheit?

Es ist wie beim Wintereinbruch: Wer nicht vorbereitet ist auf Risiken und veränderte Umgebungsbedingungen, wird entweder schnell aus dem Verkehr gezogen oder er landet im Graben.

Klug ist es darum, sich in Simulationen (beispielsweise mit Wargaming-Szenariomethoden) mit dem zu befassen, was Rettungs- und Einsatzkräfte als „Lage“ bezeichnen: mit der Komplexität und Dynamik von Einflussfaktoren, die über Unsicherheit und Sicherheit entscheiden.

In diesem Workshop wollen wir erfahren und erarbeiten, was Mannheim im Jahr 2018 sicher macht. Damit gehen wir ein auf neue Einflussfaktoren, die zumindest das Gefühl von Unsicherheit hervorrufen – wenn nicht gar reale Unsicherheiten, die uns früher oder später erwischen können.

Ziel des Workshops

  • Spielerisch werden die Teilnehmenden verschiedene Faktoren erarbeitet haben, die über die Sicherheit in Mannheim entscheiden. Ergebnis: Lage-Szenarios für das Mannheim des Jahres 2018.
  • In einem → zweiten Workshop befassen sich die Teilnehmenden damit, wie die erarbeiteten Lage-Szenarios „Mannheim 2018“ gestaltet werden können.

Ablauf des Workshops

  • 18:30 Uhr:
    Einführung: Vorstellung von Teilnehmenden und der Wargaming-Szenariomethode
  • 19:30 Uhr:
    Vorbereitung: Teilnehmende erarbeiten in drei Kleingruppen je ein Lage-Szenario „Mannheim 2018“ mit jeweils einem Schwerpunkt – beispielsweise zu Öko-/Naturkatastrophen, Terror-/Militärereignissen, Sozial-ökonomische Krisen, …
  • 20:30 Uhr:
    Lage-Konferenz: Präsentation und Vertiefung der Lage-Szenario „Mannheim 2018“ im Plenum
  • ca. 21:30 Uhr:
    Ende

Moderatoren und Impulsgeber

  • Jens Flammann, Mannheimer Stadtevents
  • Hauptmann Florian Kling, Bundeswehr
  • Marcel Noeding, Architekt mit Einsätzen in Krisengebieten/Naturkatastophen (angefragt)
  • N.N., Polizei Baden-Württemberg (angefragt)
  • N.N., Experte für IT-Systeme (angefragt)
  • N.N., Notfallmediziner / Epidemiologe

 

 

Ich möchte dabei sein!

Ticket-Typ Preis Plätze
Kostenbeitrag für Privatpersonen € 10,00
Kostenbeitrag für Vertreterinnen / Vertreter von Unternehmen / Organisationen. € 100,00