Wann? Donnerstag, 21. November 2019 / 19:00 bis 21:00 Uhr

Ort (für Details bitte Link anklicken): Gasthaus am Fluss an den Rheinterrassen


Ansprechpartner: Jens Flammann

Was bewirken Zeitgenossen, die alles genau erklären und vieles besser wissen? Auch wenn „bad news“ oft mehr gelten in unserer Aufmerksamkeitsökonomie, gibt es gute Argumente, konstruktiv und beispielgebend vorzugehen. Und: vom Wissen zum Wirken zu kommen.

Jens Flammann beschreibt, welche Stadtevents für ein besseres Miteinander (= Soziale Nachhaltigkeit) er mit weiteren Engagierten initiiert hat, was er daraus gelernt hat  – und welche Schlüsse er für die kommenden Jahre zieht. Konkret geht es um Stadtevents wie → www.Rheinpromenadenfest.de und → www.Hoch-hinaus-Rhein-Neckar.de, für die es ab 2020 neue Akzente gibt.

Feuer & Flammann – das sind entspannte Herbstgespräche am Kamin: herzliche Einladung!

Mögliche Themen:

  • Jedes Stadtevent ist ein Sozialexperiment
  • Wie Menschen ihre Stadtevents mittragen – mit Zeit, Kraft und Geld
  • Stadtperspektiven = gemeinsam wirksam in der Stadt

Geplanter Ablauf

  • 19:00 Uhr: Vorstellungsrunde: Wer ist zu welchem Thema dabei?
  • 19:30 Uhr: Impulsreferat Jens Flammann: Themen siehe oben
  • 20:00 Uhr: Offener Austausch im entspannten Gespräch

Bei Fragen → Jens Flammann

Bookings

Ticket-Typ Preis Plätze
#1.1 Ja, ich bin dabei und leiste einen symbolischen Kostenbeitrag.
(Vorab überweisen = Platz verbindlich buchen.)
€ 5,00
#1.2 Ja, ich bin dabei - ohne dass ich einen Kostenbeitrag leisten kann oder möchte.
(Mit meiner Anmeldung belege ich einen Platz, der eventuell jemand anderem fehlt. Daher gilt: Sollte ich wider Erwarten nicht teilnehmen, leiste ich einen symbolischen Kostenbeitrag von 10 Euro.)
€ 0,00