Wann? Donnerstag, 15. Oktober 2020 bis Freitag, 16. Oktober 2020 / 14:00 bis 15:00 Uhr

Ort (für Details bitte Link anklicken): Mannheim / Ludwigshafen am Rhein


Ansprechpartner

Jens Flammann, Ökonom

Thema

Perma-Ökonomie kann eine Lösung für Herausforderung sein – in (Land-)Wirtschaft, wie in anderen Feldern. Folgende und weitere Fragen stellen sich auf der Verteilungsseite:

  • Wie wird die „Ernte“ / Produktivität fair, effizient und nachhaltig verteilt?
  • Was ist fair – im Sinne von Leistungs- und Verteilungsgerechtigkeit?
  • Was ist fair gegenüber einer Natur, die den Menschen einen Kredit bis zum Limit gegeben hat?
  • Welche Konsequenzen hat eine „permaökonomische Verteilungsfunktion“ jeweils für Ressourcennutzung, für Gerechtigkeitsempfinden, … (verhaltensökonomische Anreize)?
  • Wie organisiert PermaÖkonomie eine Verteilungslogistik mit hohem Wirkungsgrad und erlebbarem Respekt vor den Gütern (Kreislaufwirtschaft, …)?
  • Was regeln die Akteure untereinander (Markt), wofür braucht es gemeinschaftliche Spielregeln (Regulierung)?
  • Wie gestaltet PermaÖkonomie gerechtes Teilen auf frische und produktive Art – auch auf Basis des homo reciprocans?
  • Welche Akzente kann Permakultur zur Sharing economy beitragen? Welchen Beitrag liefert die Spieltheorie dazu?
  • Wie kommen Menschen mit größerer Fülle klar? (Grundeinkommen, …) Und wie bewältigen Menschen die Kränkung, dass sie (vermeintlich) verzichten müssen? Wie gelangen wir (psychologisch und verhaltensökonomisch) von der Verzichtsangst zu einer „Freude der Lebensfülle“?)

Ablauf des Symposiums

siehe Skizze:

Weitere Informationen → www.PermaOekonomie.de

 

 

Weitere Ressourcen

DW-Beitrag „Arbeit schützt vor Armut nicht“ → hier

 

 

Bookings

Ticket-Typ Preis Plätze
#1.1 Gerne trage ich als Impulsgeber etwas zum Inhalt bei.
Was genau, schreibe ich ins Kommentarfeld.
€ 0,00
#1.2 Gerne trage ich etwas bei, indem ich meine Organisation / ... als Exkursionsziel anbiete.
Was genau, schreibe ich ins Kommentarfeld.
€ 100,00
#1.3 Gerne trage ich etwas bei, indem ich mein Unternehmen / meine Organisation als Fingerhakel-Objekt präsentiere = Unternehmen / Organisation am Freitagvormittag vorstellen und von den Teilnehmenden frische Ideen gewinnen.
Was genau ich beitragen möchte, beschreibe ich im Kommentarfeld:
€ 200,00
#3.2 Die Idee gefällt mir, ich möchte sie als Förderer / Sponsor unterstützen. € 500,00
#3.3 Die Idee gefällt mir, ich möchte sie als Förderer / Sponsor unterstützen. € 1.000,00