Sehr geehrte Damen und Herren,

jetzt schon eine herzliche Einladung für Oktober: Tragen Sie sich den Termin des 2. PermaÖkonomie-Symposiums in Mannheim am Donnerstag/Freitag, 17./18. Oktober 2019 bitte schon in den Kalender.

Das Thema "Wachstum gut gestalten" haben wir für das Symposium 2019 gewählt, weil die PermaÖkonomie dazu einen anderen Ansatz vorschlägt und umsetzt, als die konventionelle Wirtschaft: Wie vielversprechend, oder besser: Wie wachstums-wirksam sind die PermaÖkonomie-Prinzipien - heute schon und in Zukunft? (Wie) Helfen sie uns aus der Sackgasse einer Wachstumlogik, deren unerwünschte Effekte wir zunehmend zu spüren bekommen?

Und auch der PermaÖkonomie-Idee wäre Wachstum zu wünschen, wenn sie denn wirksamer sein will - über einen kleinen Kreis hinaus: Wie geht das, ohne den eigentlichen Kern der Permakultur zu beschädigen?

 Was ist Permakultur

12 Permakultur-Prinzipien sind aus der Natur abgeleitet: nicht gegen, sondern mit der Natur arbeiten, um nach diesem ökonomischen Prinzip mit weniger Aufwand besseren Ertrag zu erzielen - nicht nur auf dem Acker. Noch umfassender als die Prinzipien ist das ethische Fundament der Permakultur.

Kerngedanke: Mutter Natur als "ältestes Unternehmen der Welt" ist seit Jahrmillionen mit anderen Prinzipien erfolgreich als jenen, die Menschen in den vergangenen paar Jahrhunderten für erfolgsträchtig halten.

Wikipedia zu Permakultur

 Symposium „Mit Permakultur wachsen“ 
 am 17./18.10.2019 in Mannheim 

Herzlich lade ich Sie ein, weitere inhaltliche Beiträge zum Symposium vorzuschlagen. Dafür bieten sich drei Methoden an (siehe Skizze):

• Exkursionen
= Praxisimpulse vor Ort in Rhein-Neckar erleben

• Vortragsabendessen
= Grundlagen kennenlernen und weiterdenken

• Workshops = "Fingerhakel-Übung"
= Gelerntes anwenden und vertiefen

Aktueller Planungsstand → www.PermaOekonomie.de

Eindruck von der Gesamtveranstaltung aus der PDF-Einladung 2018 → www.Einladung.PermaOekonomie.de und dem Rückblick auf das 1. Symposium → hier.

 Fünf herzliche Bitten

 

• Tragen Sie Ihre kritischen und konstruktiven Ideen und Vorschläge bei - sowohl zu inhaltlichen Schwerpunkten als auch zur methodischen Gestaltung!

• Scheuen Sie sich nicht, das PermaÖkonomie-Symposium zu nutzen als Marktplatz für Ihre Ideen, auch für "halbgare"!

• Schicken Sie mir einfach eine E-Mail oder rufen Sie mich an, welche Beiträge Sie sich wünschen, vorstellen oder selbst beitragen können.

• Gerne tragen wir das Thema PermaÖkonomie in weitere deutschsprachige Regionen: Bei Interesse gerne melden.

• Um das Symposium solide-nachhaltig aufbauen zu können, wollen wir in diesem Jahr auch Sponsoren gewinnen, die zur Finanzierung beitragen: Welche Menschen kennen Sie, die aus ihrem Geld etwas Gutes machen möchten? (Querverweis: → Geldmarkt-Touren Mannheim / Ludwigshafen)

Ich danke Ihnen gleichzeitig für Ihr Engagement, denn ich habe aus dem PermaÖkonomie-Symposium etliche Anregungen gewonnen, die zu praktischen Konsequenzen führen: von Ernährungsrat bis Grundeinkommen... (Details im → PDF-Flyer)

 

Bei Fragen etc. bitte fragen: 0621 483 483 93.

Beste Grüße schickt Ihnen

Jens Flammann

PS: Wer auf Einladung verzichten möchte, melde sich bitte mit einem Klick ab: Ab sofort auf Einladungen verzichten.